Zitate der Woche: "Ein erfahrener Politiker und ein cooler Typ"

Tanzende Politiker, unverhoffte Komplimente und mittelalterliche Marktplätze: Die Politik-Zitate der Woche.

Drucken

Schriftgröße

"Wenn ich alleine auf der Tanzfläche stehe und Walzer tanzen will, dann funktioniert das nicht." - Der grüne Klimasprecher Lukas Hammer tritt wegen der ÖVP-Bremsung in Sachen Klimaschutzgesetz auf der Stelle...

"Ich lasse mich nicht unter Druck setzen." - ... Kanzler Karl Nehammer tanzt lieber einen Slow und will bis 2024 etwas vorlegen.

"Ich bin enttäuscht (...) Man erhöht Gebühren auf Kosten der Sozialtöpfe. (...) Sozialdemokraten sollten Vorbild sein und dort, wo es in ihrer Macht steht, Menschen gerade jetzt entlasten." - Niederösterreichs SPÖ-Chef Franz Schnabl hat eine Botschaft an die Wiener Parteitkollegen.

"Mich erinnert es mehr an den Marktplatz im Mittelalter, wo die Leute an den Pranger gestellt worden sind." - Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) über den Shitstorm-anfälligen Nachrichtendienst Twitter.

"Die Alternative ist, dass Sie zwei sich gegenseitig interviewen." - FPÖ-Chef Herbert Kickl im ORF-Sommergespräch.

"Der einzige Kandidat, der beides ist, ein erfahrener Politiker und ein cooler Typ, ist Alexander Van der Bellen" - Alpbach-Präsident Andreas Treichl unterstützt den amtierenden Bundespräsidenten.

"Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." - Der Präsidentschaftskandidat Tassilo Wallentin ist von sich und seinem Erfolg überzeugt...

"Sicher fragt man sich im Einzelfall, ob man nicht da oder dort früher etwas hätte sagen sollen." - Bundespräsident Alexander Van der Bellen sinniert über die ÖVP-Chataffäre.

"Es scheint so, dass ein kleiner Kreis von Leuten unter sich bleibt." - Wolfgang Peschorn, Präsident der Finanzprokuratur, sieht immer wieder dieselben handelnden Personen bei staatsnahen Konstrukten, wo es um viel Geld geht.

"Wir bewegen uns, militärisch gesehen, innerhalb der linken und der rechten Feuerbereichsgrenze." - nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich, Unteroffizier Mario Kunasek zur Lage der FPÖ vor den bevorstehende Wahlen.

"Wer ernsthaft die Frage stellt, ob die Sanktionen Europa mehr schaden als Russland, denkt (...) nicht einmal mit einer Gehirnhälfte nach." - der frühere Wiener Vizebürgermeister Bernhard Görg (ÖVP).

"Kauf dir keine teure Uhr, sondern lieber einen Wecker! Corona hat die Leute ein bisschen bequem gemacht." - Frank Stronachs Tipp fürs Leben.

"Richtig sexy, find ich den Kärntner Landeshauptmann Kaiser, weil er sehr intelligent ist, hübsch und die richtigen Worte findet." - "Liebesgschichten und Heiratssachen" mit einer Partnersuche im politischen Teich.