Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser nach Ende des Prozesses wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung im Straflandesgericht in Wien.

© APA/EVA MANHART

Österreich
07/08/2022

Zitate der Woche: "Mir ist Gerechtigkeit widerfahren"

Ein Freispruch, eine Postenübergabe und der Schwur auf das Augenlicht eines Hundes: Die Zitate der Woche.

"Ich bin 1,90m groß, wiege 100 Kilo. Ich bin, glaube ich, genug Angriffsfläche für alle, die mich politisch angreifen wollen." - Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) sieht seine Personenschützer weiterhin ordentlich gefordert.

"Mir ist Gerechtigkeit widerfahren." - Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser wurde in seinem Steuerverfahren freigesprochen.

"Wir haben mit Österreich kein Problem." - Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu stellt die Zeichen auf Wiederannäherung.

"Er ist sehr sensibel, auch nah am Wasser gebaut." - An den Gestaden der Mur übergab Hermann Schützenhöfer (ÖVP), scheidender steirischer Landeshauptmann, an seinen Nachfolger Christopher Drexler.

"Schauen Sie gut auf dieses Land." - Nicht an Drexler, sondern an die steirischen Abgeordneten gerichtet: nochmals Schützenhöfer.

"Ich glaube an die Gestaltungskraft der schwarz-roten Koalition als Regierungsform." - Drexler, klassisch großkoalitionär, ...

"Darüber werde ich dann in meiner Pension nachdenken." - ... hatte noch keine Zeit, über das Scheitern von Sebastian Kurz (ÖVP) zu sinnieren.

"Es gibt in der ÖVP ja auch integre Leute, nicht nur Gauner." - NEOS-Gründer Matthias Strolz hat sein Urteil schon gefällt, ist aber für offene Koalitionsoptionen.

"Die Art, wie unter Kurz I regiert wurde, war ein erster Weg in eine andere Staatsform." - Clemens Jabloner, Übergangs-Justizminister nach der Implosion von Türkis-Blau, rechnet mit dem Ex-Kanzler ab, denn: "Irgendjemand muss das ja sagen."

"Ich habe einen Fehler gemacht." - Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bedauert ihren Klimawandelsager vom Juni ("Jede und jeder kann bei sich selber anfangen. Das beginnt bei der Kleidung, dass man nicht zehn Ballkleider haben muss, sondern drei Ballkleider.").

"Ich schwöre beim Augenlicht meines Hundes, dass ich bei keinem Geheimgespräch dabei war. Aber vielleicht gibt es neben einem falschen Klitschko auch einen falschen Kern." - Alt-SPÖ-Chef Christian Kern will keine neue Partei gründen.

"Ich ertappe mich auch immer öfter dabei, dass ich statt auszugehen doch lieber den 'Economist' lese." - Heimchen Kern.

"Dann sage ich denen, Freunde, ich schau nicht zu, wie das Wasser an mir vorbei rinnt und Strom für die Stadt produziert wird und wir sitzen im Trockenen." - Für den Bergtourismus zieht ÖVP-Seilbahnlobbyist Franz Hörl die Energie-Grenzbalken hoch.