© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
01/22/2021

Zitate der Woche: "Wir haben noch 2 bis 3 harte Monate vor uns"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Wir haben noch zwei bis drei harte Monate vor uns." - Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) verkündet die Verlängerung des "harten" Lockdowns bis 7. Februar.

"Es wird ein gemeinsamer Kraftakt" - Alle mitmachen, fordert Anschober.

"Es gibt in Zeiten der Pandemie keine Garantien" - auch der 8. Februar ist als Lockdown-Ende nicht in Stein gemeißelt, meint Kurz.

"Der Mund-Nasen-Schutz ist gut, aber die FFP2-Maske ist massiv besser." - Anschober erklärt die neue Masken-Regel...

"Daher die Vergrößerung des Minielefanten, des Baby-Elefanten auf zwei Meter" - ...und berichtet vom Wachstum seines Abstands-Maskottchens.

"Es ist ganz wichtig, dass Homeoffice eingeführt wird und auch verpflichtend gemacht wird. All diese Eltern können und sollten dann Kinder auch zuhause betreuen." - MedUni-Wien-Vizerektor Oswald Wagner gibt Tipps...

"Ich hab keine Kinder." - ...und entschuldigt sich tags darauf wieder.

"Das Virus kennt keinen Terminkalender." - SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner ist gegen ein fixes End-Datum des Lockdowns.

"Ich schmeiße auch kein altes Brot weg, daraus wird Toast gemacht." - Feldkircher Bürgermeister Wolfgang Matt (ÖVP, 65) ließ sich impfen, damit die Corona-Impfung nicht verkommt.

"Wenn sich jemand vordrängt, ist das moralisch enttäuschend" - Kurz not amused über die Ortschefs.

"Im Nachhinein betrachtet war mein Handeln unüberlegt." - Späte Einsicht beim geimpften Feldkircher Bürgermeister.

"Es war kein Vieraugentermin bei Kerzenschein" - Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat nach dem Treffen mit den Landeshauptleuten mit Bundeskanzler Sebastian Kurz mit einem Glas Wein angestoßen.

"Die Leute wollen mit ihrem Gucci-Sackerl im Fabios sitzen." - Luxusmietrechts-Vermittler Jamal Al-Wazzan glaubt nicht, dass sich die Welt nach Corona anders dreht.

"Man sollte mit Disziplin und Demut an die Aufgabe heran gehen und dann kann man das schon durchstehen." - Heinz Faßmann (ÖVP) erklärt, wie man als Professor die Politik erträgt.

"Ich erwarte mir nun von Ihnen eine konkrete Darlegung aufgrund welcher Fakten Sie Ihren unhaltbaren Vorwurf begründet haben, dass mein Verhalten gegenüber dem Untersuchungsausschuss 'geringschätzend' gewesen sein soll." - High Noon: Kathrin Glock stellt Verkehrsminister Leonore Gewessler (Grüne) ob ihrer Abberufung als ACG-Aufsichtsrätin in einem Brief zur Rede.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.