Ausschnitt aus der aktuellen Titelgeschichte

© profil.at

Titelgeschichte
11/13/2021

Zwei Jahre Pandemie in Zahlen: Wie Corona die Welt verändert hat

Fast zwei Jahre kämpft die Welt nun gegen die größte Seuche seit der Spanischen Grippe. Welche Spuren die Corona-Pandemie rund um den Globus hinterlassen hat – eine Zwischenbilanz. [E-Paper]

von Alwin Schönberger, Franziska Dzugan, Stefan Grissemann, Christina Hiptmayr, Sebastian Hofer, Clemens Neuhold, Wolfgang Paterno, Robert Treichler, Noa Croitoru-Weissmann

Gut eine Viertelmilliarde Menschen hat sich inzwischen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angesteckt, und zuletzt schossen die Infektionszahlen wieder rapide in die Höhe. Fast zwei Jahre kämpft die Welt nun gegen die größte Seuche seit der Spanischen Grippe. Eine Fülle an Daten zeigt eindrucksvoll, welche Spuren die Pandemie rund um den Globus hinterlassen hat – im Gesundheitswesen, in der Wirtschaft, Kultur und der gesamten Gesellschaft.

Die Welt hat beispielsweise fast 30 Millionen Lebensjahre eingebüßt, zugleich aber in Form von mehr als 120.000 Studien den größten wissenschaftlichen Kraftakt aller Zeiten geschafft; Österreich hat mehr als 170 Tage im Lockdown verbracht, dabei haben sich aber oft Partnerschaften intensiviert. Weil Statistiken, Tabellen und Charts wichtige Entwicklungen auf einen Blick verdeutlichen können, haben wir eine Menge relevanter, spannender und überraschender Daten zusammengetragen: eine Zwischenbilanz der Pandemie in Zahlen, Fakten und Grafiken.

Lesen Sie jetzt weiter:

Die ganze Geschichte finden Sie in der profil-Ausgabe 46/2021 - hier als E-Paper.

Sie haben noch kein Abo? Testen Sie profil 4 Wochen kostenlos.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.