© ÖGUT

Werbung
02/28/2021

Grüne Siegel

Ein Zeichen dafür, dass Nachhaltigkeit für die Immobilienbranche heute wichtiger geworden ist, sind die Zertifizierungen bzw. Labels für nachhaltige Gebäude.

von Robert Prazak

 

Dahinter steht unter anderem der Wunsch von Investoren nach entsprechenden Beweisen, dass beim Bauen und beim Betrieb von Gebäuden klimafreundliche Kriterien berücksichtigt werden – und dies wiederum ist auf den Druck der EU bei der Bewertung nachhaltiger Investitionen (Stichwort Taxonomie, also die Klassifizierung nachhaltiger Geldanlage) zurückzuführen. 

Daher kommen viele Projekte im Wohnbau und im Gewerbebereich nicht mehr ohne Green-Building-Zertifikate aus. Labels wie Leed, Dgnb oder Ögni sind weit verbreitet, dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass einheitliche Standards für angeblich grüne Immobilien noch fehlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.