Die Öxit-Partei sammelt Unterschriften

Österreich

Öxit-Partei: Ohne EU in den Nationalrat [Video]

Die Plattform "Öxit" ist eine von zahlreichen Gruppierungen, die derzeit um ein Antreten bei der Nationalratswahl kämpfen.

Für die EU-Wahl hat es nicht gereicht: 2358 Unterstützungserklärungen waren für die "Öxit-Plattform" zu wenig, um bei der Wahl zum EU-Parlament im Mai antreten zu können. 2600 sind notwendig. Ebenso viele braucht es auch, um auf den Stimmzettel der Nationalratswahl am 29.September zu kommen. Und das auf die Bundesländer verteilt - von 100 im Burgenland und Vorarlberg bis 500 in Niederösterreich und Wien. Die Unterschriften dafür müssen in den Sommerferien - zwischen 9. Juli und 2. August - gesammelt werden.

Die Plattform "Öxit" versucht derzeit, wie einige andere Bewegungen und Kleinparteien, die Hürde Unterstützungserklärungen zu überspringen. profil hat Inge Rauscher, Öxit-Spitzenkandidatin, dabei begleitet.

Sehen Sie weiters: Wandel und KPÖ: Beschwerlicher Weg zur Nationalratswahl und Bierpartei und Die Partei: Mit Satire und Bier ins Parlament

Kommentar verfassen
  • Helga Marsteurer
    Helga Marsteurer Fr., 26. Juli. 2019 22:02

    Haben sie schon ein mal die Zeitschrift "Wegwarte", zu deren Herausgebern Frau Rauscher gehört gelesen? Ich bekomme seit Jahren ohne dass ich diese ja was denn, jemals bestellt habe unaufgefordert zu geschickt. Mit Erlagschein für eine Spende. Von mir..keine Spende, keine Unterschrift.

    Melden