BPÖ und Die Partei

Österreich

Bierpartei und Die Partei: Mit Satire und Bier ins Parlament [Video]

Das Ziel heißt Nationalratswahl: profil begleitet Kleinparteien beim Sammeln von Unterstützungserklärungen.

Sie treten ein für ein "freiwilliges homosexuelles Jahr" oder wollen alle Bier-Mischgetränke verbieten - die Satirefraktionen Die Partei Österreich und die Bierpartei Österreich wollen bei der Nationalratswahl im September antreten. Während die BPÖ eine Dose selbstgebrautes Bier gegen eine Unterschrift tauscht, ist Marcel Pierre Hintner von Die Partei bereits jetzt davon überzeugt, am Ende acht Millionen Unterstützungserklärungen zu haben. Ob sie korrekt ausgefüllt und unterschrieben sein werden, kann er aber nicht garantieren. Bis zum zweiten August kann man den Kleinparteien noch mit einer Unterschrift helfen, auf die für einen Antritt notwendigen 2600 Unterstützungserklärungen zu kommen. profil hat die Spitzenkandidaten der beiden Parteien in Wien zum Interview getroffen.

Sehen Sie weiters: Ohne EU in den Nationalrat - die Öxit-Partei und Wandel und KPÖ: Beschwerlicher Weg zur Nationalratswahl.

Kommentar verfassen