"Knapp vor der sozialdemokratischen Seligsprechung"
Österreich

"Knapp vor der sozialdemokratischen Seligsprechung"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Ich habe mir gedacht, ich stehe jetzt knapp vor der sozialdemokratischen Seligsprechung." - Huldigungen ohne Ende für Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) am 1. Mai.

"Wir werden so gute Arbeit leisten, dass wir für mindestens zwei Perioden in der Regierung bleiben." - Ein längerfristiges Projekt sieht FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache .

Abschiedsrede des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl

"Neiche Gsichter, neiche Leit, pfiat di Gott, du alte Zeit. Das ist so und auch völlig normal." - Michael Häupl (SPÖ) tritt ab.

"Ich bin zu alt, um aufzuhören." - Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird weiter rauchen.


Österreich ist der Worst Case der NS-Verfolgung

"Österreich ist der Worst Case der NS-Verfolgung. Naziverbrecher werden hier einfach nicht verfolgt." - Efraim Zuroff , Nazi-Jäger.

"Erwin Pröll war ein starkes Redaktionsmitglied." - Teddy Podgorski über des Alt-Landeshauptmanns Einflüsse auf "Niederösterreich heute".

"Der Bundeskanzler hat das zur Kenntnis genommen, er hätte natürlich gerne Schwarz-Blau gehabt." - Wilfried Haslauer (ÖVP) macht klar, wer in Salzburg das Sagen hat.

"Der Hans Niessl lacht sich schief, weil er dort quasi alleine regiert. So wie der Peter Kaiser in Kärnten mit den Unsrigen." - Beobachtet seine Nachbarn, Hermann Schützenhöfer (ÖVP).

"Eine Aussöhnung steht nicht zur Debatte. Die FPÖ sollte einmal anfangen, ein Jahr lang keine antisemitischen Vorfälle zu produzieren." - IKG-Präsident Oskar Deutsch lässt die Kellertür verschlossen.

Lesen Sie auch:

"Selbst überrascht, wie toll wir arbeiten" Die Politik-Zitate der Woche.

Kommentar verfassen