Andreas Treichl
Treichl: "Wenn Bankmanager noch so agierten wie vor 30 Jahren, gäbe es die Branche nicht mehr"

Andreas Treichl: "Wenn Bankmanager noch so agierten wie vor 30 Jahren, gäbe es die Branche nicht mehr"

Andreas Treichl: "Wenn Bankmanager noch so agierten wie vor 30 Jahren, gäbe es die Branche nicht mehr"

Drucken

Schriftgröße

Lesen Sie im aktuellen profil 24/2017: Am 1. Juli 1997 übernahm Andreas Treichl den Vorstandsvorsitz der damaligen Ersten oesterreichischen Spar-Casse. 20 Jahre und eine Finanzkrise später ist Treichl immer noch da - die nunmehrige Erste Group umso mehr. Und doch haben diese beiden Dekaden das Bankgeschäft fundamental verändert. Ein Gespräch.

profil-Redakteur Michael Nikbakhsh sprach mit Andreas Treichl im FliP-Geldmuseum auf dem Erste-Campus in Wien – mit Kamerateam.
Michael   Nikbakhsh

Michael Nikbakhsh

ist stellvertretender Chefredakteur, Leiter des Wirtschaftsressorts und Mitglied beim International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ)