Neil Young
Neil Young

© Emily Dyan Ibarra

Kultur
04/10/2020

Neil Young sagt alles ab - und Neues an

Countersound #17: Philip Dulle findet Musik gegen Corona.

von Philip Dulle

„Fireside Session“ nennt Neil Young sein persönliches Corona-Hilfspaket. Der Altmeister der Singer-Songwriter-Kunst, der sich mit seiner Frau Daryl Hannah in die Isolation zurückgezogen hat, zeigt sich in seinen aktuellen Heimkonzerten vor schneeweißer Kulisse, später in seinem Haus in Telluride im US-Bundesstaat Colorado. Seine zweite Session endet mit dem Sehnsuchtssong „On The Beach“ vom gleichnamigen Album.

Teil drei seiner Wohnzimmerkonzerte musste der 74-Jährige jetzt verschieben, seine Frau, die sich für die Produktion der Videos verantwortlich zeigt, sei erkrankt, teilte Young seinen Fans mit – es gehe ihr aber bereits besser. So hat Young kurzerhand seinen Song „Shut It Down“ vom letztjährigen Album „Colorado“ in einer neuen Version aufgelegt – und das dazugehörige Video, das ihn mit seiner Band Crazy Horse zeigt, mit aktuellen Corona-Impressionen aus aller Welt garniert. „These are uncertain times“, schreibt Young dazu: „I wish you all the best as you care for our sick, the young and old who we love so much.“

Alles wird gut.