profil-Morgenpost: Sind Sie mondsüchtig?

profil-Morgenpost: Sind Sie mondsüchtig?

Guten Morgen!

Sind Sie mondsüchtig? Schneiden Sie eigene Haare nur bei abnehmendem Mond? Oder bewundern Sie einfach nur eine helle Vollmond-Nacht?

Rüstiger Mondfahrer

Dann sollten Sie die gestern eröffnete Ausstellung „Der Mond - Sehnsucht, Kunst und Wissenschaft“ im Naturhistorischen Museum in Wien besuchen. Gezeigt und erklärt werden bis 1. Juni 2020 astronomische Grundlagen, der Einfluss des Mondes auf die Gezeiten oder die Reproduktion mancher Tierarten sowie ein neu erworbener Mondmeteorit. Natürlich darf die Raumfahrt 50 Jahre nach der Mondlandung durch Apollo 11 nicht fehlen. Als Gast kam der Pilot des Mondlande-Moduls von Apollo 9, Russell („Rusty“) L. Schweickart nach Wien.

Den rüstigen 84-jährigen Mondfahrer können Sie heute Mittwoch um 18:30 Uhr im Naturhistorischen Museum bei einem Vortrag zusammen mit dem NHM-Direktor Christian Köberl erleben.

Als Zeitzeugen erzählten die Journalisten Hugo Portisch und Peter Nidetzky über die TV-Übertragungen, die 1969 die Österreicher vor den Schirmen in Bann hielten.

Profil-Wissenschafts-Redakteur Alwin Schönberger, der im Juli 2019 eine Titelgeschichte über den Erdtrabanten schrieb, lieferte passende Blues-Musik zur Vernissage.

Sammlung von Poststücken und Zeitschriften

Ich selbst präsentiere meine Sammlung von Poststücken und Zeitschriften aus aller Welt von Apollo-Missionen im Amerikahaus beim Wiener Rathaus.

Die Ausstellung läuft noch bis Jahresende und kann zu Veranstaltungen besichtigt werden, das nächste Mal am 13. November, wo man sich über Austauschprogramme an US-Highschools informieren kann.

Der nächste Vollmond findet am 12. November statt. Und die nächste bemannte Mondlandung durch die US-Raumfahrtbehörde Nasa ist für 2024 geplant.

Guten Flug durch den Tag!

Otmar Lahodynsky