Rainer Nikowitz

© Udo Titz

Satire
07/20/2021

Rainer Nikowitz: Nachbetrachtung

Das Ende des Ibiza-Untersuchungsausschusses sorgte mancherorts für fast ein wenig wehmütige Gefühle.

von Rainer Nikowitz

Blümel: Uuuund aus! In! your! face! Krainer! Nie wieder fragst mi deppert!

Kurz: It's all over now, baby blue!

Blümel: Ja, der Blaue hat a gnervt. Was eigentlich no a größerer Witz is, wenn man bedenkt, wem ma des gschissene Tribunal eigentlich zum Verdanken ghabt ham.

Kurz: Wenn mi ab jetzt irgendwer von der Opposition a nur fragt, wie spät es is, verweiger i die Aussage.

Blümel: Du bist da eh no cool. Weil i mach des ab jetzt a bei de Grünen.

Kurz: Wobei dei letztes Foul mit de Akten ungeheuer elegant war. Dass du sie so spät lieferst, dass de Gfrieser sie jetzt zwar ham, aber in Wirklichkeit nix mehr anfangen können damit - des is Weltklasse!

Blümel: Manchmal sind es halt die kleinen Siege, die zählen. Wobei i schon auch einen Plan dafür hab, was passiert, wenn i den Krainer oder den Hafenecker des nächste Mal allein am Häusl treff.

Kurz: Und zwar?

Blümel: I sag nur: Wuxi-Fingergriff!

Kurz: Du meine Güte! Also i wär ja net gern in der Nähe, wenn du den Kung-Fu-Panda gibst!

Blümel: Ich werd mich nicht zurückhalten! Aber ... wie is des jetzt eigentlich: Kömma endlich wieder chatten wie früher?

Kurz: Nie wieder.

Blümel: Mist.

Kurz: Wir steigen um auf ein sprechendes Telegramm.

Blümel: Hä?

Kurz: Wir schicken die Tanner hin und her.

Blümel: Des heißt, beim nächsten U-Ausschuss muss die so tun, als hätt sie alles vergessen?

Kurz: Ja. Aber im Unterschied zu uns werden sie's der a ungschaut glauben.

Blümel: Einfach brillant!

Kurz: Einfach türkis!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.