© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
12/04/2020

Zitate der Woche: "Ich weiß, dass ich unschuldig bin"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Ich weiß, dass ich unschuldig bin." - Karl-Heinz Grasser will seine erstinstanzliche Verurteilung im BUWOG-Prozess nicht wahrhaben.

"Wir hatten im Sommer sehr, sehr niedrige Ansteckungszahlen nach dem Lockdown und haben dann durch Reiserückkehrer und insbesondere durch Menschen, die in ihren Herkunftsländern den Sommer verbracht haben, uns Ansteckungen wieder ins Land hereingeschleppt." - Balkanroute! Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) findet Schuldige für die zweite Coronawelle.

"Ich bedaure sehr, dass das viele Menschen als verletzend erlebt haben." - Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) entschuldigt sich für den Regierungspartner.

"Der junge Kanzler macht die Sache gut. Er hört ja auch auf Fachleute." - Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) ist jedenfalls mit der Performance des Kanzlers zufrieden.

"Wir werden nach dem 7. Dezember mit weiteren massiven Einschränkungen leben müssen." - Kurz dämpft die Hoffnung auf eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen.

"Wir müssen uns weiter vorsehen, denn das Virus schläft nicht. Es hält sich nicht an Wochenenden oder Feiertage." Bundespräsident Alexander Van der Bellen appelliert an die Bevölkerung ...

"Wir brauchen jetzt einen strukturierten und wohldurchdachten Plan." - ... und würde gerne wissen, wie es weitergeht.

"Es kommt ja nicht durch den Gulli und springt jemanden in der Wohnung an." - Kogler relativiert die Behauptung dominanter Familien-Cluster.

"Virologisch ist es vielleicht nicht der Superknüller." - Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) setzt die Corona-Massentests nur widerwillig um.

"Wie so oft wird vom Bund viel angekündigt, nichts funktioniert." - Auch Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) ist unzufrieden, in diesem Fall mit dem Online-Testsystem des Bundes.

"Wenn dann die Lkw bis München zurück stehen, wird es rasch zu Gesprächen zwischen Bayern und Tirol kommen." - Wenn die deutschen Skifahrer nicht kommen, sollen auch ihre Lastwagen draußen bleiben, findet der ÖVP-Abgeordnete und Touristik-Lobbyist Franz Hörl.

"Wir Touristiker_innen sind keine geldgeilen Hinterwäldler, die die Gesundheit der Menschen dem eigenen Profit opfern!" - Der Tiroler NEOS-Chef Dominik Oberhofer findet Hörls Idee "wahnwitzig".

"Wer verteidigen kann, der kann auch helfen. Wer nur helfen kann, kann nicht verteidigen." - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) über die Bundesheer-Assistenz in Corona-Zeiten.

"Es muss dringend eine politische Leich' her." - Ex-ÖVP-Chef Erhard Busek missfällt der Ibiza-U-Ausschuss.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.