Alfons Mensdorff-Pouilly

 Alfons Mensdorff-Pouilly

© apa

Österreich
04/29/2022

Zitate der Woche: "Meine Reputation in Österreich, die ist im Oarsch"

Von Steuernachzahlung bis Sommerfrisur: Die Politik-Zitate der Woche.

"Wenn es da einen Fehler gegeben hat und wenn die Steuer nachzuzahlen ist, dann ist sie nachzuzahlen. Aber man soll aufhören, das glaub ich zu kriminalisieren." - Finanzstrafrecht? Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) in der Causa Wirtschaftsbund.

"Es ist nicht mein Stil, mich auf diese Weise zu bewegen. Wenn man so einen Landeshauptmann nach zehn Jahren aus dem Amt schießen will, dann sage ich: nicht mit mir!" - Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner zementiert sich vorsorglich schon einmal ein.

"Mit genug Fantasie kann man hier etwas finden, was diese Anbindung klarmacht. Aber eine Vollmitgliedschaft, da müssen wir sehr aufpassen." - Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) macht sich keine Freunde in der Ukraine und Europa.

"Ich weiß nicht, was mit Schalli los ist, sehr unglückliche Aussagen auch zur Neutralität." - auch der Twitter-Account von Parteifreund EU-Kommissar Johannes Hahn ist verwundert.

"Der Westen kämpft bis zum letzten Ukrainer." - Bundesheer-Experte Oberst Markus Reisner beschreibt die Lage.

"Es werden keine Haushalte kalt werden." - Österreich sorgt beim Gas-Speichern vor, versichert Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP).

"Diese Abhängigkeit können wir nicht von heute auf morgen beenden." - Die Gängelung durch Russland wird noch länger "bittere Realität" bleiben, konstatiert Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne).

"Die großen Mengen würden ja bedeuten, dass wir eine zweite Donau graben müssen." - Wasserkraft-Ausbau ist nicht alleine die Lösung, sagt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).

"Putins Angriff und die Folgen sorgen dafür, dass wir auch in Österreich unser Budget nachbessern müssen." - Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) passt den heimischen Haushalt an - Defizit und Schuldenquote steigen.

"Die Leute draußen, die neidig rumlaufen, sagen: Oh, die Sau die, der Mensdorff." - Rüstungslobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly, ein Opfer der Missgunst.

"Meine Reputation in Österreich, die ist im Oarsch. Aber international habe ich sie mir erhalten." - Mensdorff-Pouilly sucht sein Heil in der Ferne.

"Nur wenn wir glauben, wir hätten die besseren Konzepte, sind wir noch nicht die besseren Menschen." - Grünen-Chef Werner Kogler definiert sich selbst als "ultra-Realo, aber auf festem Fundament".

"Bisher kam mir immer ein Lockdown in den Weg, und meiner Frau gefiel es auch so." - Aber jetzt ist die Mähne ab bei Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP).

"Der Sommer kommt." - Und auch die Jahreszeit spielte eine Rolle beim Haircut.