© Michael Rausch-Schott

Wirtschaft
12/12/2020

Andreas Treichl: „Nationalismus ist ein Luxus, den wir uns jetzt nicht leisten können“

Andreas Treichl über 50 Jahre profil – eigentlich sollte dieses Interview ja viel eher geführt werden, aber was läuft heute schon nach Plan. Jetzt aber: Der frühere Chef der Erste Group über zeitungslesende Banker, das große Durcheinander 2020 und Europas wirtschaftliche Ermüdung.

von Michael Nikbakhsh

Lesen Sie diesen Artikel in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper!