Bud Spencer
Bud Spencer

© APA/dpa/unbekannt

Wissenschaft
03/23/2020

profil-Morgenpost: Vier Fäuste gegen Corona

Guten Morgen!

von Franziska Dzugan

Was macht Bud Spencer, wenn sich alle Feinde auf ihn stürzen? Er geht in die Hocke, bäumt sich auf und schüttelt sie mit weit ausgebreiteten Armen ab. Genauso kämpft ein Freund in Innsbruck gegen den Corona-Koller, er ist Fitnesstrainer und streamt zweimal die Woche via Instagram äußerst kreative Workouts zum Mitmachen für alle.

Ebenfalls mit allen Kräften stemmt sich die Wissenschaft gegen das Coronavirus: Noch nie zuvor generierten Forscher so viel Wissen in so kurzer Zeit, wie Alwin Schönberger in der neuen profil-Ausgabe feststellt. Er gibt einen Überblick über die jüngsten Erkenntnisse aus gut 2000 Studien. Edith Meinhart, Eva Linsinger, Gernot Bauer, Clemens Neuhold, Jakob Winter und Thomas Hoisl widmen sich indes den Heldinnen und Helden des Alltags: Sie notierten die Tagebücher von 13 Österreichern – von der Reinigungskraft bis zum Anästhesisten. Die Texte sind aufgrund der außergewöhnlichen Umstände als E-Paper hier kostenlos abrufbar. Und wie gewohnt, halten wir Sie online mit unserem Live-Ticker und den mittäglichen Corona-Chroniken auf dem Laufenden.

Ob Sie sich die langen Abende mit der Rache der Roboter aus „Westworld“ oder lieber mit den Qualen der Pubertät in „I Am Not Okay with This“ versüßen sollten, analysiert unsere Serienspezialistin Karin Cerny in der aktuellen Ausgabe. Vielleicht ist es aber auch wieder einmal Zeit für einen Klassiker wie „Banana Joe“, kluge Ratschläge inklusive: „Wer beim Duschen den Hut absetzt, riskiert ‘ne Grippe!“ In diesem Sinne, bleiben Sie gesund.

Franziska Dzugan

P.S. Gibt es etwas, das wir an der „Morgenpost“ verbessern können? Das Sie sich von einem Newsletter auf jeden Fall erwarten? Das Sie ärgert? Erfreut? Wenn ja, lassen Sie es uns unter der Adresse [email protected] wissen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.