FPÖ-Chef Herbert Kickl ist an Corona erkrankt. 

© APA - Austria Presse Agentur

Zitate der Woche
11/19/2021

Herbert Kickl: "Österreich ist mit heutigem Tag eine Diktatur!"

Das Land wurde gegen die Wand gefahren, der Gesundheitsminister entschuldigt sich und Kickl ist schon im Lockdown. Die Politik-Zitate der Woche.

"Wir sind jetzt eigentlich mit Vollgas gegen die Wand gefahren." - Corona-Totalschaden, sagt Primar Michael Dunzinger mit Kennerblick.

"Wir setzen diesen Schritt nicht leichten Herzens, aber leider ist er notwendig." - Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) glaubt zunächst mit dem Ungeimpften-Lockdown auszukommen...

"Wir müssen aber der Realität ins Auge schauen." - um knapp eine Woche später den Lockdown für doch alle zu verkünden.

"Leider sind auch wir als Bundesregierung an mancher Stelle hinter unserem Anspruch zurückgeblieben. Ich möchte mich dafür entschuldigen." - Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) tut es leid.

"Wir lernen ja auch weiter." - Nicht ganz so reumütig, aber immerhin... Schallenberg.

"Wenn Fehler passiert sind, dann tut uns das leid" - Ebenfalls zerknirscht, Finanzminister Blümel.

"Es hat jetzt auch mich getroffen, wie so viele vor mir schon." - Bitter: Herbert Kickl hat Corona.

"Österreich ist mit heutigem Tag eine Diktatur!" - Und ist jetzt doppelt im Lockdown.

"Hier ist lediglich zu beachten, dass die Anreise mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen muss. In angemieteten Bussen hingegen gilt die 2G-Regel." - Ungeimpft zur FPÖ-Demo, Kickl gibt Reisetipps.

"Das ist eigentlich ein Attentat auf unser Gesundheitssystem." - Schallenberg findet Kickls Corona-Weisheiten mehr als gefährlich.

"Es wird 3G geben in sechs Monaten: dann ist man entweder geimpft, genesen oder gestorben." - Dorothee von Laer hat es schon - wie alle Experten - früher kommen sehen.

"Das Amazon-Förderungsprogramm setzt sich fort." - Handelsverband-Chef Rainer Will ist gegen den Lockdown.

"Im allgemeinen ist die deutschsprachige Welt skeptischer gegenüber Impfungen. Man sagt, dass die Tiroler stur sind und sich nichts vorschreiben lassen. Auch Andreas Hofer wehrte sich gegen die von den Franzosen eingeführten Vakzine." - Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher blickt nach Österreich.

"In Wahrheit handelt es sich um sozial adäquate Verhaltensweisen, die außerhalb der Korruptionstatbestände liegen." - Auch österreichisch. ÖVP-Gutachter Peter Lewisch hält positive Berichterstattung im Abtausch für Inserate nicht für strafbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.