Eine Menschenmenge formiert sich zu einer Spritze. 

© getty images/ iStockphoto

Titelgeschichte
07/23/2021

Impfpflicht: Warum das Leben für Ungeimpfte unangenehmer wird

Die Impfbereitschaft stockt, eine vierte Covid-Welle droht. Virologen und Intensivmediziner appellieren eindringlich an die Skeptiker. Und Politiker erhöhen den Druck: Kommt die Pflicht zur Immunisierung? [E-Paper]

von Jakob Winter, Siobhán Geets

Wenn der Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) extra von seinem Urlaub in Kärnten aus anruft, dann kann man davon ausgehen, dass es ihm wichtig ist. Und das ist es auch. Herwig Ostermann verfolgt in seiner Auszeit die steigenden Corona-Zahlen, er weiß, dass im Herbst eine vierte Welle droht. Und er sagt zu profil: „Die Impfung ist der einzige Pfeil, den wir im Köcher haben. Das ist das Einzige, das uns im Herbst hilft. Da gibt es keinen Plan B.“

Bei Ostermanns GÖG laufen alle Daten aus dem Gesundheitssystem zusammen, er errechnet für das Ministerium, wie voll die Intensivstationen sind – und wann die steigenden Fallzahlen zum Problem werden. Die Debatte über eine Impfpflicht hält er für „wichtig“: „Es gibt eine individuelle und eine kollektive Sicherheit. Wenn nur ich mich impfen lasse, dann schütze ich mich. Wenn sich alle impfen lassen, schützen wir uns gegenseitig. Das ist eine kollektive Verantwortung.“

Nicht nur Ostermann erhöht den Druck auf Ungeimpfte: In vier Bundesländern ist eine Covid-19-Impfung bereits Voraussetzung, um Jobs in Spitälern oder Pflegeheimen anzunehmen. Niederösterreich und Wien überlegen, die Maßnahme auch auf Pflichtschullehrer auszuweiten. Intensivmediziner, Mitglieder des Nationalen Impfgremiums und Regierungsmitglieder blicken mit Sorge auf die sinkende Impfbereitschaft. Auch wenn kein Politiker derzeit offen eine generelle Impfpflicht fordert – das Ziel scheint klar: Das Leben derer, die sich bisher nicht immunisieren ließen, soll unbequemer werden. Es läuft auf eine indirekte Verpflichtung hinaus.

Lesen Sie jetzt weiter:

Die ganze Geschichte finden Sie in der profil-Ausgabe 30/2021 - hier als E-Paper.

Sie haben noch kein Abo? Testen Sie profil 4 Wochen kostenlos.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.