Zitate der Woche

Matthias Strolz: "Elli, es ist vorbei"

Der ehemalige NEOS-Chef kritisiert die ÖVP, die Politik soll sich ein bisschen zusammenreißen und Schallenberg bleibt Raucher. Die Politik-Zitate der Woche.

Drucken

Schriftgröße

"Ich bin ein Republikaner bis ins Knochenmark." - Adel nur im Erbgut, Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP).

"Wir haben zwar ein Gewohnheitsrecht, aber wir haben kein Gewohnheitsunrecht." - Dass viele Menschen Politik als schmutziges Geschäft sehen, entschuldigt für Irmgard Griss das Verhalten von Ex-Kanzler Sebastian Kurz nicht.

"Elli, es ist vorbei!" - NEOS-Gründer Matthias Strolz hat eine Botschaft für den "inneren Kreis", hier konkret Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger.

"Basis der Debatte ist das Strafrecht, nicht der Elmayer." - Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer konzentriert sich aufs Wesentliche.

"Die Verfassung kennt den Begriff des Schattenkanzlers auch nicht." - Sonnenkanzler Schallenberg ...

"Es ist ja nicht so, dass die Bundesregierung ein frei schwebendes Radikal ist, das ohne Verbindung zum Parlament arbeitet." - ... weiß Kurz im Parlament gut aufgehoben.

"Ich weiß nicht, ob es ein Drohpotenzial ist, wenn eh wieder ein ÖVP-Kanzler kommen soll." - Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) redet der ÖVP seine Drohkulisse schön.

"Ich war schon vorher nicht süß." - ... und hätte kein Problem damit, wenn Kurz auf ihn sauer ist.

"Kaufen Sie sich ein altmodisches Nokia, und verwenden Sie es nur zum Telefonieren." - Das Ende des Chats - Rechtsanwälte-Chef Rupert Wolff mit Tipps an die Politik.

"Ich selber bin nicht der Typ, der viele SMS schreibt, ich greife eher zum Telefonhörer." - Außenminister Michael Linhart (ÖVP) befolgt das schon länger.

"Mein Appell an die Politik: Reißt euch ein bisschen zusammen. Es ist nicht mehr zum derschreiben. Es ist furchtbar." - Staatskünstler Robert Palfrader wünscht sich, dass er ein paar Wochen lang sein Programm nicht ändern muss.

"Im Moment wäre es nicht klug, noch eine weitere größere Kursänderung vorzunehmen." - Schallenberg bleibt fürs erste Raucher.

"Die neue ÖVP war mir zu neu." - EU-Pensionist Jean-Claude Juncker ...

"Ich bin ein absoluter Schwarzer. Ich hatte einst einen schwarzen Neufundländer. Wenn ich mit ihm spazieren ging, haben die Leute gesagt: Hast du den schwarzen Hund gesehen? Ich wusste nie: Meinen die den Hund oder mich?" - ... mag Altbewährtes.

"Fälschen kann jeder Trottel." - Meinungsforscher Peter Hajek über Umfragemanipulatoren.