© Alexandra Unger

Video
04/22/2021

Vor dem Aus? Drei Fragen zur "Wiener Zeitung"

Die "Wiener Zeitung" hat eine große Vergangenheit. Aber hat sie auch eine Zukunft?

von Christa Zöchling, Patricia Bartos, Elena-Ligia Crisan

Seit 1812 liegt der "Wiener Zeitung" das sogenannte Amtsblatt bei. Damit soll es aber bald vorbei sein. Beschleunigt durch eine EU-Richtlinie, werden im kommenden Jahr Pflichtveröffentlichungen wie staatliche Ausschreibungen, Stellen im öffentlichen Dienst, Firmenbuchänderungen etc. abgeschafft - und der "Wiener Zeitung" das finanzielle Standbein entzogen. Wird die älteste Tageszeitung der Welt das überleben? Chefredakteur Walter Hämmerle im Interview.

Diese Geschichte erschien in der profil-Ausgabe Nr. 15 vom 11. April 2021 unter dem Titel "Weder Opfer noch Helden".