Zitate der Woche: "Die Impfpflicht bringt niemanden zum Impfen"

Über die Abschaffung der Impfpflicht und Abgänge in den Bundesländern. Die Politik-Zitate der Woche.

Drucken

Schriftgröße

"Die Impfpflicht bringt niemanden zum Impfen." - meint Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) und lässt sie abschaffen.

"Mit der Impfpflicht haben wir keine zusätzlichen Menschen zum Impfen gebracht." - VP-Klubchef August Wöginger sieht es ganz ähnlich.

"Wir wollen das dauerhaft haben. Das ist unser Ziel." - Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) will die Abschaffung der Kalten Progression in die Verfassung schreiben.

"Das ist kein Grund zur Panik. Aber wir sind in einer einzigartigen Situation." - Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) mahnt zu besonnenem Umgang in der Gas-Krise.

 

"Wir würden uns gerne mehr Habeck wünschen hier in Österreich." - IV-Präsident Georg Knill wünscht sich von der Politik mehr Ehrlichkeit in der Gas-Krise.

"Seine ruhige und besonnene Art hat uns allen in den letzten fünfeinhalb Jahren gut getan." - Ex-ÖVP-Ministerin Maria Rauch-Kallat unterstützt die Wiederkandidatur von Alexander Van der Bellen für das Bundespräsidenten-Amt.

"Das Amt des Bundespräsidenten ist kein Amt für Anfänger." - Auch Ex-SPÖ-Justizministerin Maria Berger findet sich im Unterstützungskomitee des Präsidenten und ehemaligen Grünen-Chefs Van der Bellen.

"Amon erlebt seinen gefühlt 23. Frühling." - ein Amon macht noch keinen Sommer. Dass Werner Amon (ÖVP) vom Volksanwalt zum steirischen Landesrat mutiert, sorgt für Spott bei NEOS-Vizeklubchef Nikolaus Scherak.

"Auf dringenden ärztlichen Rat hin trete ich deshalb ab sofort einen mehrwöchigen Krankenstand an." - Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) muss Pause machen.

"Dem Virus ist es relativ egal, wenn Politiker oder Menschen sagen, die Pandemie sei vorbei." - Virologin Monika Redlberger-Fritz über die Wurschtigkeit des dem Pandemie-Ende trotzenden Coronavirus.

"Jetzt bin ich bald der Dienstälteste." - Ludwig steigt nach den vielen Rücktritte in den Rängen der LH-Konferenz auf.

"Wenn man ihn lässt, dann kommt er auch in die Innenstadt." - der Wolf am Weg zum Stephansplatz? Wildtierbiologe Klaus Hackländer.