NATIONALRAT: NEHAMMER / KICKL

© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Österreich
01/21/2022

Zitate der Woche: "Die Impfung schützt"

Die Impfpflicht ist in aller Munde. Wie sich Schwarz-Grün stark macht, Rot und Pink mit den Zähnen knirschen und Kickl seinen Unmut kundtut: Die Politik-Zitate der Woche.

"Ich kann aus Überzeugung sagen: Das Impfen nützt und schützt." - Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) spricht als symptomloser Omikron-Genesener aus eigener Erfahrung.

"Die Impfung schützt, sie schützt uns und sie schützt auch unsere Mitmenschen". - Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) begründet die Impfpflicht praktisch wortgleich.

"Sie ist leider notwendig geworden, um die Durchimpfungsrate anzuheben." - Die SPÖ stimmt mit etwas Zähneknirschen zu, berichtet Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner.

"Es war für mich die bisher schwierigste Entscheidung" - Solo-Widerstand gegen die rote Impfpflicht-Linie - Josef Muchitsch.

"Lockdowns samt Ausgangsbeschränkungen für alle sind massive Eingriffe in die Grund- und Freiheitsrechte und dürfen nicht mehr vorkommen." - Auch NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger geht trotz innerparteilicher Skepsis mit.

"Ich bin entsetzt, ich bin fassungslos, ich bin erschüttert und ich bin schockiert, weil das nichts anderes ist als ein gigantischer Anschlag auf die Freiheit der Österreicherinnen und Österreicher." - FPÖ-Obmann Herbert Kickl ist wiederum außer sich.

"Sie schütten eine Milliarde aus an Leute, die sich an ein Gesetz halten." - NEOS-Pandemiesprecher Gerald Loacker wundert sich über die Impf-Lotterie.

"Ich gebe zwar den lustigen Erklärbären, der im Rampenlicht steht, aber die Simulation ist ein Teamsport" - Simulationsexperte Niki Popper arbeitet nicht alleine.

"Man muss nicht jedem Neonazi hinterherrennen." - empfiehlt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).