"Novomatic zahlt alle", sagte Strache im Ibiza-Video

© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
06/26/2020

Zitate der Woche: "Halb so wild"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Was kommt da genau?" - historisches - Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erkundigte sich via SMS am Vorabend des Auffliegens des Ibiza-Videos bei seinem Vizekanzler Heinz-Christian Strache nach dem Stand der Dinge.

"Halb so wild." - antwortete Strache.

"Es waren mehr SMS, als ich hätte beantworten können." - Straches SMS-Salven überforderten Kurz' Zeitbudget.

"Die geht mir am Oasch." - Stephanie Krisper (NEOS) mit für parlamentarische Verhältnisse ungewöhnlicher Wortwahl über die Verfahrensrichterin, die Zustände oder wen auch immer.

"Bisher habe ich aber nur eine Person erlebt, die so eloquent nichts sagt wie Sie: Und das war der Alfons Mensdorff-Pouilly." - auch eine Art von Lob für den Kanzler von FPÖ-U-Ausschuss-Fraktionschef Christian Hafenecker.

"Wir sind eher eine Versammlung - das klingt jetzt vielleicht ein bisschen romantisch - der Einsamen." - ihr neuer Vorsitzender Franz Lackner beschreibt die Bischofskonferenz.

"Man versteht sich, vielleicht ein bisschen zu gut." - noch einmal der Salzburger Erzbischof, diesmal zur aktuellen Beziehung der katholischen Kirche zu den Vertretern des Islam.

"Der große Boom ist nicht gekommen" - Lackner vermisst auch nach der Corona-Pause Schäfchen in den Kirchen.

"Es ist Corona!" - Grünen Klubobfrau Sigrid Maurer erklärt, wieso man ihre früheren Haltungen mit den heutigen Entscheidungen nicht mehr vergleichen kann.

"Hätten wir zwei Wochen lang nichts getan, dann wären wir auch Italien geworden." - Alles richtig gemacht bei den Ausgangsbeschränkungen, meint Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).

"Man bleibt auch nach drei Tagen Italien ein guter Mensch." - jetzt kann man ruhig wieder über die Grenze, findet der Grünen-Chef.

"Ich wollte sie eigentlich besuchen." - VP-Klubchef August Wöginger bedauert, dass er seine Grüne Kollegin Maurer angesichts von deren Slowenien-Urlaub nicht in Tirol antreffen wird.

"Ballermann ist das Tschernobyl der Epidemiologen." - Herwig Kolleritsch, Facharzt für Reisemedizin, verortet den Urlaubs-GAU.

"Ich wurde nicht Ministerin, damit alles so bleibt, wie es ist." - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) wird das Heer noch kennenlernen.