© APA/ROBERT JAEGER

Österreich
01/04/2022

Google Trends 2021: Das haben die Österreicherinnen und Österreicher am häufigsten gesucht

Corona, Fußball-EM und ein paar Bundeskanzler: Das waren die Suchbegriffe des vergangenen Jahres.

von Lena Leibetseder

Nur ein Begriff hat es dieses Jahr geschafft, den 2020 noch meistgesuchten Begriff „Corona“ vom Suchmaschinen-Thron zu stoßen: „EM“. Die Fußballeuropameisterschaft war diesmal nämlich tatsächlich aus österreichischer Sicht eine erfolgreiche, schließlich fuhr das Nationalteam gegen Nordmazedonien den überhaupt ersten Sieg bei einer EM-Endrunde ein. Über den darauffolgenden Adrenalinrausch und die Krisen des Franco Foda lesen Sie hier in der Geschichte von Gerald Gossmann nach.  

Das Google News Lab wertet jährlich auch aus, welche „Wie“-Fragen am häufigsten an die Suchmaschine gestellt werden. In ungestümen Zeiten sind dies auch essentielle Ansuchen, so war die 2021 am zahlreichsten vorgebrachte Frage: „Wie lange gilt ein PCR-Test?“. Auf Platz zwei, ebenso essentiell: „Wie wird das Wetter morgen?“

Die profil-Redaktion hat dieses Jahr mit dem Mobiltelefon von Thomas Schmid erstmals ein Ding zum Menschen des Jahres gewählt. Wir haben zu diesem Anlass auch die profil-Community gefragt, wenn sie auf dieses Podest stellen würden. Die eindeutige Antwort war: Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne). Ginge es nach den Google Trends, sähe das Ranking gänzlich anders aus. Hier führt Sebastian Kurz - vor Alexander Schallenberg und Dominic Thiem. 

Die Daten wurden profil vom Google News Lab zur Verfügung gestellt.