© APA - Austria Presse Agentur

Titelgeschichte
11/27/2021

COVID-19: Wann hört die Pandemie endlich auf?

Ist diese Pandemie bald vorbei? Antworten liefern die Wissenschaft und frühere Seuchen – die längste Zeit der Menschheitsgeschichte mehr Regel denn Ausnahme. [E-Paper]

von Alwin Schönberger

Liu Jianlun checkte am 21. Februar 2003 in Zimmer 911 des Hotels Metropark Kowloon in Hongkong ein. Ein paar Tage zuvor hatte sich der 64-jährige Mediziner aus China krank gefühlt, nachdem er in Guangzhou Patienten mit mysteriösen Atemwegssymptomen behandelt hatte. Liu schluckte Antibiotika und dachte, fit für die Reise zu sein. Das war ein Irrtum.

Er bekam in der ersten Nacht im Hotel hohes Fieber und begab sich tags darauf in ein Spital. Bis dahin steckte er 16 Gäste des Hotels mit einer Krankheit an, die heute als SARS bekannt ist. Diese Gäste trugen das Virus an Bord von Flugzeugen in den nächsten 72 Stunden in sieben weitere Länder. Später konnten rund 4000 Infektionen auf das Superspreading-Ereignis im Metropark zurückgeführt werden – ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie die globale Vernetzung heute einen Krankheitserreger in kürzester Zeit über die ganze Welt verteilen kann.

Das Coronavirus SARS-CoV erreichte fast alle Kontinente, infizierte rund 8000 Personen und tötete 774 – bevor es im Juli 2003 einfach verschwand. Was für ein Unterschied zu seinem Nachfolger, mit dem es genetisch zu 80 Prozent ident ist: SARS-CoV-2 hat die größte Pandemie seit der Spanischen Grippe verursacht, rollt momentan in einer vierten Welle über die Erde, hat eine Viertelmilliarde Menschen befallen und mehr als fünf Millionen das Leben gekostet – und auch nach zwei Jahren und vier Lockdowns scheint ein Ende kaum in Sicht. Die jüngste schlechte Nachricht kam vorige Woche: Aus Südafrika wurde die neue Virusvariante B1.1.529 gemeldet, die womöglich noch ansteckender ist als Delta.

Lesen Sie jetzt weiter:

Die ganze Geschichte finden Sie in der profil-Ausgabe 48/2021 - hier als E-Paper.

Sie haben noch kein Abo? Testen Sie profil 4 Wochen kostenlos.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.