Das Containerschiff steckte sechs Tage lang im Suezkanal.

© APA/AFP/SATELLITE IMAGE 2021 MAXAR TECHNOLOGIES

profil-Jahresausgabe
12/23/2021

Von Lichtblicken und Katastrophen: Das Jahr 2021 in Bildern

Affronte gegen Demokratien, die Grenzen des Wachstums und der Wettlauf mit dem Virus. Eine Auswahl der besten Bilder 2021.

Die westlichen Demokratien mussten in diesem Jahr zum Teil einiges aushalten. Am 6. Jänner stürmten gewaltbereite Demonstranten das US-Kapitol mit dem Plan, die Ablöse von Donald Trump als Präsident zu verhindern.

Die Bundestagswahl in Deutschland am 26. September verlief dagegen durchwegs reibungs- und konfliktlos.

Am 23. März verkeilte sich das Containerschiff „Ever Given“ für sechs ausgesprochen lange Tage im Suezkanal. Der Rückstau beschäftigte den Welthandel noch Wochen nach der Havarie.

Etwas weniger zentral: patriotische Grenzpatrouille chinesischer Polizeibeamter in der Provinz Xinjiang, Anfang Oktober.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie spendeten die neuen Impfstoffe Hoffnung.

Ihre Verabreichung blieb eine Herausforderung.

Ein unerhörtes Glücksgefühl, das ganz für sich allein bestand und dessen Grund mir unbekannt blieb, hatte mich durchströmt. Mit einem Schlage waren mir die Wechselfälle des Lebens gleichgültig, seine Katastrophen zu harmlosen Missgeschicken, seine Kürze zu einem bloßen Trug unserer Sinne geworden.

Marcel Proust, dessen Tod sich 2022 zum 100. Mal jährt | Der berühmte Madeleine-Moment aus „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“