© Canva.com

Video
06/09/2022

Drei Fragen zum Spenderlungen-Skandal am Wiener AKH

MedUni-Rektor Markus Müller über den Spenderlungen-Skandal um Transplantationsmediziner Walter Klepetko am Wiener AKH.

von Patricia Bartos, Franziska Dzugan, Edith Meinhart, Elena Crisan

Zur Vorgeschichte: Im Herbst 2019 berichtete die Süddeutsche Zeitung erstmals über schwerwiegende – aber anonyme - Anschuldigungen gegen den Wiener Transplantationsmediziner Walter Klepetko. Kurz gesagt, sollen Patienten für Geld schneller zu einer Lunge gekommen sein. Die Staatsanwaltschaft begann zu ermitteln. Interne Untersuchungen nahmen ihren Lauf. profil berichtete ausführlich. Nun sind die Erhebungen eingestellt, sämtliche Vorwürfe lösten sich in Luft auf.

MedUni-Rektor Markus Müller erzählt im profil-Interview, was von dem Skandal übrig blieb.