© APA/HERBERT PFARRHOFER

Gibt es in Österreich schon selbstfahrende Autos?
05/25/2018

Sind auf Österreichs Straßen schon selbstfahrende Autos unterwegs?

Die Weltlage ist verwirrend. Ein profil-Guide, Teil 18.

Ja, aber mit einem Fahrer am Lenkrad. Grazer Forscher brausen derzeit mit ihren beiden umgebauten Ford Mondeos über Abschnitte der Süd-und der Pyhrnautobahn (A2 und A9). Die Autos können zwar selbstständig bremsen, lenken, schalten und beschleunigen, auf der Autobahn übernehmen das aber immer noch die Wissenschafter. Sie sammeln dabei Daten, um im Grazer Forschungszentrum "Virtual Vehicle" eine Sicherheitssoftware für Fahrassistenten zu entwickeln.

Wann werden Roboterautos im Alltag ankommen?

Wenn es nach den Wiener Linien geht, bereits 2019. Zwei kleine, vollautomatische Elektrobusse sollen dann jeweils elf Passagiere von der U-Bahn in die entfernteren Wohngebiete der Seestadt Aspern chauffieren - vorerst mit einem menschlichen Aufpasser an Bord.

Wie sicher sind autonome Fahrzeuge?

Wie der tödliche Unfall mit einem Uber-Auto im März in Arizona zeigte, gibt es noch erhebliche Sicherheitsmängel. Die von Uber entwickelte Software erkannte eine die Straße querende Fußgängerin nicht, der Wagen überfuhr sie ungebremst. Schuld könnte laut Experten das Fahrrad gewesen sein, das die Frau geschoben hatte. Womöglich habe das System sie deshalb nicht einordnen können. Der im Fahrzeug sitzende Testfahrer griff zudem nicht ein, weil er nicht auf die Straße schaute. Eine fatale Panne, die bei den kalifornischen Behörden wenig Eindruck hinterlassen haben dürfte. Sie verkündeten drei Wochen später, autonome Autos ohne Fahrer zuzulassen.

Sagen Sie: "Wird jetzt das fahrerlose Auto erlaubt und dafür das Schieben von Fahrrädern verboten?"

Sagen Sie nicht: "Und wie geht dann der Kavalierstart?"

25 Fragen, um die Welt zu erklären: