© Simon Emmett

Aufgedreht
10/15/2021

Neuer Song von Adele: 30 ist das neue 21

Ein Normalo als Superstar: Das Comeback des britischen Popstars Adele polarisiert die Öffentlichkeit.

von Philip Dulle

21 Sekunden reichen, um Adele wieder in den popkulturellen Aufmerksamkeits-Algorithmus einzuspeisen. Die britische Soul-Königin sitzt in einem Auto, schiebt eine Kassette in das Radio, blickt in den Rückspiegel, dreht die Lautstärke auf und fährt eine Landstraße entlang, während Notenblätter aus dem offenen Fenster flattern. Man hört  melancholische Klaviertöne und das erste neue Adele-Lied seit sechs Jahren. Titel: „Easy On Me“.

Bei Adele ist ein neuer Popsong nie einfach nur ein neuer Popsong.

Jedes kleine (musikalische) Lebenszeichen gleicht bei der 33-Jährigen einem globalen Ereignis; ihr Instagram-Profil wird von Fans bis ins letzte Detail analysiert, jedes Gerücht zur großen Geschichte hochgejazzt. Seit ihrem frühen Opus Magnum, dem Album „21“ (2011), dient sie als Projektionsfläche und Identifikationsfigur; ein Normalo aus London, ausgestattet mit unglaublicher Stimme, der bei den gängigen Popgeschäfts-Mechanismen gerne mitspielt, nur um einige davon im richtigen Moment auch wieder zu brechen.

Das führt mitunter zu Verwirrung zwischen Künstlerin und Fans, die dazu neigen, Verrat und Ausverkauf zu wittern. In einem Interview mit der britischen „Vogue“, dessen Cover Adele aktuell ziert, gab sie bekannt, dass sie massiv dafür kritisiert wurde, ihren Gewichtsverlust nicht öffentlich begleitet zu haben.

Im November wird also ihr viertes Album „30“ erscheinen. Für Drama ist gesorgt: Die neuen Songs sollen von ihrer Scheidung, ihrer Rolle als Mutter, aber auch von ihrer Angst vor dem Ruhm handeln. Adele bleibt down to earth – und ist doch größer als alle anderen.

Jetzt auf Spotify: Die Songs der Woche von Lena Leibetseder und Philip Dulle in der Aufgedreht-Playlist. Jeden Freitag neu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.